Bitte Seite wählen!
Logo Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurg Dr. Heer aus Schweinfurt Logo Mund-, Kiefer- & Gesichtschirurg Dr. Heer aus Schweinfurt

Parodontosebehandlung

Die Parodontitis, im Volksmund als Parodontose bekannt, ist eine entzündliche Erkrankung des Zahnfleisches und des darunter liegenden Knochens, die zu Zahnlockerung oder -wanderung und nicht nur zum Verlust eines Zahnes, sondern des gesamten Zahnsystems führen kann.

Zur Früherkennung kommt auch in der MKG-Praxis Heer der sogenannte Parodontale Screening-Index (kurz PSI) zum Einsatz, der schnell und sicher Hinweise auf Bestehen einer Zahnfleischentzündung liefert. Wird eine Parodontitis rechtzeitig erkannt, kann sie eingedämmt und ihre Entwicklung zum Stillstand gebracht werden – während unbehandelte Zahnfleischerkrankungen das gesamte Immunsystem schwächen und sich langfristig auf Organe wie Herz oder Lunge niederschlagen können.

Ziel der chirurgischen Parodontitis-Behandlung von Dr. Peter Heer ist es, die Zähne auch in komplexen Fällen, wie zum Beispiel in Folge eines Knochenabbaus, wieder fest an ihrem Platz zu verankern und langfristig im Mund zu erhalten. Um die Volkskrankheit Parodontitis dauerhaft einzudämmmen, ist eine konsequente Weiterbehandlung beim überweisenen Hauszahnarzt unbedingt erforderlich.